Sonja Otto-Mainhardt

Praxis für Integrative Therapie

Therapie • Beratung • Coaching

Was du veränderst verändert dich

Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch in der Lage dazu ist, etwas an seinem psychischen Leiden zum Positiven zu verändern. Oftmals bedeutet das eine Auseinandersetzung mit sich und seinem Leben. Dazu gehören Mut und die Bereitschaft zur Veränderung.

Ich biete Ihnen an, Ihren Weg der Veränderung professionell zu begleiten. Gemeinsam werden wir Ihre Stärken, Kraftquellen und kreativen Fähigkeiten entdecken und deren Nutzen für Sie entfalten.

Psychotherapie bedeutet die Pflege und Heilung der Seele. In diesem Sinne verstehe ich mich als jemanden, der Sie in Ihrer Lebenssituation mit Ihren unterschiedlichsten Gefühlen, Sorgen und Problemen ernst nimmt.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich in wertschätzender und von Akzeptanz geprägter Atmosphäre Lösungen finden, damit Sie zu mehr Lebenszufriedenheit gelangen können und Möglichkeiten erarbeiten, wie Sie einen heilsamen Umgang mit sich selbst finden.

"Wenn du etwas veränderst, veränderst du dich.
Wenn du dich veränderst, veränderst du etwas in deinem Leben."

Integrative Therapie

Die Integrative Therapie ist ein humanistisches, dynamisches und methodenvielfältiges Verfahren der Psychotherapie. Das Menschenbild in der Integrativen Therapie ist mehrdimensional: Der Mensch wird als „Körper-Seele-Geist“-Wesen betrachtet, das in seinem Lebensumfeld und in seiner gesamten Entwicklung gesehen werden muss. Eine Krankheit ist mehr als ein Symptom, die Entstehung einer "Störung" ist nicht einfach, sondern tiefgründig zu erklären. Deshalb findet der psychotherapeutische Prozess auf ganzheitlicher, psychosomatischer Ebene statt. 

In der Therapie wird kreativ, erlebniszentriert und vor allem ressourcenorientiert gearbeitet. 

weiterlesen

Traumatherapie- Therapie der seelischen Verwundung

Die Traumatherapie richtet sich an Menschen, die in ihrem Leben eine oder mehrere ausweglose und die Existenz bedrohende Erfahrungen gemacht haben oder deren Augenzeuge sie geworden sind und die unter den Folgen dieser Erlebnisse leiden. 

Es können sich Symptome bilden, die zwar normale Reaktionen auf ein unnormales Ereignis darstellen, im Alltag jedoch stark behindern. Dabei ist die Symptombildung nicht abhänig von der Art des erlebten Traumas, sondern von der Plötzlichkeit, Heftigkeit, Ausweglosigkeit und Dauer, die der Mensch zum Zeitpunkt der Traumatierung ausgesetzt war. 

weiterlesen

Beratung von Angehörigen suchtkranker oder suchtgefährdeter Menschen

Sucht ist eine Erkrankung, die nicht nur den Betroffenen, sondern auch sein näheres Umfeld schädigt. Angehörige fühlen sich oftmals verantwortlich, hilflos und ohnmächtig. Sie möchten dem nahe stehenden Menschen helfen, wissen aber nicht wie. Es entstehen Gefühle wie Schuld, Verzweiflung und manchmal auch Wut. Das eigene Denken und Handeln dreht sich um den Betroffenen und sein Suchtproblem. Dies kann bei den Angehörigen zu seelischem Leid und gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.  Deshalb ist es wichtig, sich rechtzeitig Rat und Hilfe im Umgang mit dem Suchtkranken oder suchtgefährdeten Menschen, aber auch im Umgang mit sich selbst zu suchen.  

weiterlesen

Cookies

Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.